Was die Deutsche Sprintmeisterin Maike Schachtschneider über das Training sagt.

Maike Schachtschneider, unter anderem Weltmeisterschaftsläuferin, Podiumsplätzen bei den Europameisterschaften und Deutsche Hallenmeisterin über 4x200m (2018), fühlte sich körperlich gestresst und rief dadurch weniger Leistungspotenzial ab.

Das Ziel bestand darin, den Stress zu analysieren und das System über ein sehr klares Verständnis in das höhere Potenzial zu führen: „Ich habe gelernt, dass viel mehr Potenzial in meinem mentalen Bereich liegt und ich mich noch intensiver mit negativen Erfahrungen auseinander setzen muss, um mit leichten Mittel noch leistungsfähiger zu sein!“

In unserer Zusammenarbeit erlebt sie Gedanken aus einem anderen Blickwinkel und versteht, wie sich alleine durch das Denken die körperliche Stärke verbessert: „Wir sind sehr gezielt auf mein Problem eingegangen und haben dieses hinterfragt. Es ist sehr interessant, wie sich mein Empfinden durch bestimmte Fragen verändert hat. Tim ist sehr offen mit mir umgegangen und hat unsere gemeinsame Zeit optimal genutzt, sodass sich mein Anliegen bereits im Termin positiv verbessert hat. Ich empfehle ihn sowohl Sportlern und auch im privaten Bereich gerne weiter.“

 

>