Warum Gedanken deine Matrix sind!

Sicher kennst du den Film Matrix. Morpheus bietet Neo, dem Auserwählten, eine Pille an. Die rote oder die blaue. Schluckt Neo die blaue Pille, dann kehrt er zurück in seine heile Traumwelt, die die Matrix für ihn konstruiert hat. Die rote Pille hingegen öffnet ihm die Augen und zeigt ihm die Welt hinter der konstruierten Traumwelt: Die Realität.

Neo wählt die rote Pille und die wahre Realität offenbart sich ihm. Er erkennt, dass die konstruierte Traumwelt eine Illusion seiner Gedanken ist. Anders gesagt erlebt er, dass seine Gedanken entscheiden, ob ein Glas halbvoll oder halbleer ist. Und nicht nur das. Die Gedanken entscheiden viel mehr. Er erlebt, wie die gesamte Welt aus Gedankenkonstrukten existiert.

So, wie viele Sportler erst dann Weltrekorde gebrochen haben, als ihnen bewusst und klar wurde, dass sie das können, ist auch Neo klar geworden, wie sehr ihn seine Gedanken in einer Traumwelt gefangen halten. Tatsächlich wie in einer Art Traum, in der du nicht unterscheiden kannst, ob etwas real oder Vorstellung ist.

Diese Traumwelt ist quasi dein Leben, deine Komfortzone. Eine Art mentales Gefängnis, indem Gedanken die Befehlshaber sind (meist unbewusst). Sie geben aber die Anweisungen, ob etwas möglich ist oder nicht, was du über dich selbst denkst oder was du für möglich hältst oder eben nicht. Und wie Neo hast auch du täglich die Wahl zwischen der blauen und roten Pille.

Die rote Pille zeigt dir vielleicht Dinge, die du ungern sehen möchtest, aber gleichzeitig offenbart sie dir das Potenzial deiner freien Entfaltungsmöglichkeit. Das, was das Leben dir zu bieten hat.

Viele verpassen das Potenzial und verschließen meist aus Angst die Augen vor der blauen Pille. Das dahinter passt einfach nicht in ihr Weltbild. Es ist unangenehm. Verständlich, denn du bist nicht damit groß geworden und es ist absolutes Neuland. Aber mal Hand aufs Herz: Wenn es wirklich so wäre und die Möglichkeit bestände, dass es eine wahre Welt hinter deiner illusionierten Traumwelt gäbe, wärst du interessiert genau das zu erforschen, also eigentlich deine wahre Essenz zu erforschen?

Kategorien: Allgemein, Beschreibungen
>