Remote Viewing (= Fernwahrnehmung): Erhalte neue Antworten und Lösungswege aus der modernen Bewusstseinsforschung.

Was ist Remote Viewing (RV) und woher kommt es?
 Remote Viewing wurde in den 70ern von der US Regierung entwickelt.
 Ziel war es, wissenschaftlich basiert die Grenzen des Bewusstseins zu erforschen. Die Ergebnisse führten in ausgebildete Psycho-/PSI-Spione, die in einem klar strukturierten Konzept sehr gezielt Informationen aus Bewusstseinsfeldern abgreifen.
 Vereinfacht gesagt ist RV eine Art professionelles telepathisches Hellsehen.

Welchen Vorteil erzielst du mit der Technik?
Mittels Remote Viewing bekommst du tiefere Einblicke in Hintergründe, zu denen der logische Verstand oftmals begrenzt bist. RV kann neue Ansätze bieten sowie Klarheit und Impulse schaffen, die sprichwörtlich über den Tellerrand hinausgehen.

Wer nutzt Remote Viewing wofür?
RV wird von Unternehmen, Banken, Geheimdiensten und mehr eingesetzt, bspw. zur Produktentwicklung, zur Analyse von Unternehmens- oder Mitarbeiterstrukturen, zur Spionage und zu alltäglichen Fragestellungen jeglicher Art, bspw. von Beziehungen, beruflichen Fragen oder undefinierbaren Problemen.

→→ Das Strategiegespräch jetzt kostenlos sichern!

>